Bergmannsverein Erfurt e.V. Festsymposium

"Gründung des Königlichen Salzwerkes zu Erfurt vor 150 Jahren"


im Festsaal des Rathauses Erfurt am 24. April 2007

Der Bergmannsverein Erfurt hat sich die Aufgabe gestellt die Geschichte des "Königlichen Salzwerkes zu Erfurt" aufzuarbeiten. Aus Anlass der Gründung vor 150 Jahren im Jahr 2007 sollte das Jubiläum genutzt werden, den Erfurter Bürgern diesen Teil der Industriegeschichte von Erfurt wieder näher zu bringen.

Die regionalen Zeitungen informierten aus diesem Anlass ausführlich über diesen Teil der Industriegeschichte von Erfurt, so dass vielen Bürgern von Erfurt wieder bewusst wurde, warum Straßennamen im Stadtteil Ilversgehofen heute noch z. B. Salzstraße oder Salinenstraße heißen. Auch das Thüringen-Journal des MDR berichtete am 24. April 2007 über dieses Jubiläum und zeigte Bilder über die heute noch vorhandenen übertägigen Bergbauanlagen.

Der Einladung des Bergmannsvereins zum Festsymposium folgten rund 200 Gäste, darunter Vertreter aus der Kommunalpolitik Erfurts, historisch interessierte Bürger aus der Stadt Erfurt und Bürger aus Thüringen und den angrenzenden Bundesländern, die sich für die Montanindustrie in Thüringen interessieren. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung durch die Bergmannsblaskapelle aus Sondershausen.

Herr Eidam Direktor des Stadtmuseums Erfurt hielt das Grußwort des Oberbürgermeisters der Stadt Erfurt. Dem folgte das Grußwort des Landesvorsitzenden der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine Thüringen e. V., Bergkamerad Grotsch und die Begrüßungsrede des Vorsitzenden des Bergmannsvereins Erfurt, Bergkamerad Birle. Es wurden zum Festsymposium folgende Vorträge gehalten:


  • "Erfurt im 19. und frühen 20. Jahrhundert"
    Herr Dr. Steffen Raßloff, Mitglied im Geschichtsvereins Erfurt e.V.
  • "Die preußische Bergverwaltung im 19. Jahrhundert"
    Bergkamerad Jörg Martin, Mitglied im Bergmannsverein Erfurt e.V.
  • "Geologie des Steinsalzvorkommens bei Erfurt"
    Herr Joachim Schubert, Mitglied im Thüringer Geologischen Verein e.V.
  • "Die Vorgeschichte zum Königlichen Salzwerk zu Erfurt"
    Bergkamerad Wolfgang Grünemeier, Mitautor des Buches "Das Königliche Salzwerk zu Erfurt 1856-1916" und Mitglied im Bergmannsverein Erfurt e.V.
  • "Die Geschichte des Königlichen Salzwerkes zu Erfurt 1856-1916"
    Bergkamerad Dr. Heinrich Bartl, Mitautor des Buches "Das Königliche Salzwerk zu Erfurt 1857-1916" und Mitglied im Bergmannsverein Erfurt e.V.


Das durch den Bergmannsverein mit freundlicher Unterstützung der ERCOSPLAN Ingenieurgesellschaft Geotechnik und Bergbau mbH herausgegebene Buch "Das Königliche Salzwerk zu Erfurt 1857-1917" wurde erstmals der Öffentlichkeit zum Festsymposium präsentiert. Zahlreiche Gäste nutzten die Möglichkeit das Buch noch während des Festsymposiums zu erwerben.

Darüber hinaus hat der Bergmannsverein zu diesem Anlass eine Gedenkmedaille herausgegeben, die sich an die Gedenkmedaille anlehnt, die anlässlich des 50 jährigen Bestehens des "Königlichen Salzwerkes zu Erfurt" im Jahr 1907 herausgegeben wurde. Diese konnten die Gästen des Festsymposiums in Kupfer, Silber und Silber/vergoldet erwerben. Die Gedenkmedaille wurde vom Graveurmeister Herrn König aus Zella-Mehlis angefertigt.



Der Thüringer Landesverband der Philatelisten e. V. hat zu diesem Jubiläum einen Sonderpoststempel, ein Schmuckblatt und ein Briefumschlag herausgegeben. Der Erwerb dieses philatelistischen einmaligen Angebotes wurde nicht nur von den zahlreichen anwesenden Gästen des Festsymposiums genutzt, sondern auch von vielen Philatelistenfreunden der Stadt, die deshalb extra in das Rathaus an diesem Abend kamen.

Im Anschluss an das Festsymposium hatte der Bergmannsverein seine Gäste zu einem kleinen bergmännischen Umtrunk eingeladen, der von zahlreichen Gästen noch zu Gesprächen über die Montanindustrie in Thüringen genutzt wurde.

In diesem Zusammenhang möchte sich der Bergmannsverein beim Partyservice "Urban" aus Gotha für die hervorragende Bewirtung und Betreuung unserer Gäste bedanken. Sie haben einen wesentlichen Anteil daran gehabt, dass sich die Teilnehmer am Festsymposium wohl fühlten.

Danken möchten wir auch allen Referenten des Festsymposiums, die mit ihren interessanten Vorträgen einen wesentlichen Anteil am Gelingen der Veranstaltung hatten.


Besonders möchte sich der Bergmannsverein beim Oberbürgermeister der Stadt Erfurt, Herrn Bausewein und den Mitarbeitern der Stadtverwaltung Erfurt für die finanzielle und der mit Rat und Tat geleisteten Unterstützung bedanken.


Bildergalerie: Impressionen zum Festsymposium



Sie sind der 304211. Besucher Letzte Änderung: 29.01.2017  ::   Impressum